SVO lässt Federn

6:9 in Donzdorf folgt 4:9 in Stuttgart

 

Der schmerzlichen Auswärtsniederlage beim Tabellenschlusslicht aus Donzdorf vor Wochenfrist folgte am vergangenen Samstag eine 4:9 Niederlage bei der Regionalligareserve aus Stuttgart. Nach dem glanzvollen Rückrundenauftakt (2 Spiele – 2 Siege) sind die Onolzheimer TT-Cracks nun wieder geerdet. Allerdings lautet die Devise nicht den Kopf in den Sand zu stecken, denn am Wochenende kommt der Mitaufsteiger aus Oberbrüden nach Onolzheim. Hier haben die Hausherren nach der knappen Vorrundenniederlage noch eine Rechnung offen. Außerdem kann der SVO auch wieder aus dem Vollen schöpfen, alle etatmäßigen Spieler der Herren 1 werden wieder an Bord sein.

 

Weiterlesen: Donzdorf-SVO, Stuttgart-SVO

SVO mit zweitem Sieg im zweiten Spiel

Onolzheim schickt Zell mit 9:2 nach Hause

 

Berauscht von den vielen Zuschauern präsentierte sich der Verbandsklasse Aufsteiger aus Onolzheim im ersten Rückrundenheimspiel von seiner besten Seite. Lediglich ein Doppel sowie Einzel mussten die Hausherren den Gästen aus Zell überlassen.

 

 

Weiterlesen: SVO - Zell

Vorgemerkt:

Rückrundenstart an heimischer Platte ist am Sonntag, 09.02.2020 gegen das Kellerkind bzw. den Tabellennachbarn (Platz 8) aus Zell. Aufgeschlagen wird auch im neuen Jahr ab 10 Uhr in der Onolzheimer Turnhalle. Die TT-Cracks aus Onza freuen sich auf zahlreiche Unterstützer beim „Abstiegskracher“.

Auftakt nach Maß

SVO siegt in Schorndorf 9:7

 

Überraschend, aber nicht gänzlich auszuschließen war zum Auftakt der Rückrunde ein Punktgewinn beim Gastspiel in Schorndorf. Hatten die Onolzheimer doch in der Vorrunde dem Verbandsligaabsteiger einen Punkt an heimischer Platte abluchsen können.

Dass vergangen Sonntag ein Sieg in der Ferne verbucht werden konnten, hatte jedoch kein Buchmacher auf dem Zettel.

Weiterlesen: Schorndorf-SVO

TT-SVO sehr zufrieden

Herren 1 überwintern auf Tabellenplatz 7

 

Wer hätte das gedacht, die Herren 1 des SVO stehen nach der Vorrunde auf einem Nichtabstiegsplatz in der Verbandsklasse Nord. Wiederum machten sich gegenüber der Konkurrenz die Doppelstärke  im Abstiegskampf bezahlt.

Weiterlesen: Rückblick Vorrunde - Vorschau Rückrunde

SVO seit Wochen auf dem Höhenflug

 

Mit Siegen über Donzdorf und Zell verlassen die Onolzheimer vorerst die Abstiegsränge, dem folgt ein Achtungserfolg gegen Schorndorf

Vor Saisonstart als Abstiegskandidat Nr. 1 in Foren und bei TT-Experten gehandelt, belehren die Mannen um Peter Klein derzeit diese eines Besseren. Ein erstes Ausrufezeichen wurde mit dem 8:8 gegen Meisterschaftsmitfavorit Kirchheim gesetzt. Durch Siege über die Mitkonkurrenten um den direkten Abstieg (Donzdorf und Zell) hat sich der SVO dann auch noch etwas Luft nach hinten verschafft. Am vergangenen Sonntag drehten die TT-Cracks aus Onza auch noch einen 4:7 Rückstand gegen Schorndorf in ein 8:8 Unentschieden, somit der insgesamt 6. Punkt auf der Habenseite. Schaut man den Spielern ins Gesicht, lautet derzeit das Motto: „mehr als zufrieden“. Daher fiebert der SVO dem Vorrundenabschluss in Beinstein am kommenden Samstag auch recht entspannt entgegen.

Weiterlesen: SVO-Donzdorf; Zell -SVO; SVO-Schorndorf

SVO nicht chancenlos

5:9 Niederlage gegen Sportbund Stuttgart

 

Zwischenzeitlich lag fast eine Überraschung in der Luft, werten sich die Hausherren doch tapfer gegen die erste Heimniederlage nach über einem Jahr an heimischer Platte. Diese konnte aber am Ende nach über drei Stunden Spieldauer von den gut aufgelegten TT-SVO-Plattencracks nicht verhindert werden. Dabei standen mehrere Einzelbegegnungen auf Messer Schneide. Zwei Doppelsiege sowie drei Einzelerfolge auf der Habenseite waren aber letztlich zu wenig. Trotzdem kann als Fazit festgehalten werden, der SVO kann auch eine Spielklasse höher den Gegnern Paroli bieten.

 

 

SVO startet ins Unternehmen Verbandsklasse

TT-SVO zum dritten Male Landesligameister

Aller guten Dinge sind drei.

Vorne links: Markus Bohn, Dieter Kollecker, Timo Marquardt

Hinten links: Jürgen Möß, Rolf Lutsch, Carsten Kern und Käpt’n Peter Klein

 

Saisonvorschau 19-20:

Am Samstag den 28.09. starten die Mannen um Peter Klein in die Saison 19/20. Die große Konstante ist das Personal, spielt das Team nunmehr die 8. Saison ohne personelle Veränderungen. Angeführt wird die Mannschaft nach wie vor vom Spitzenspieler Rolf Lutsch, gefolgt von Timo Marquardt mit mehrjähriger Oberligaerfahrung. Weiter nach vorne gearbeitet hat sich Markus Bohn, der sich nach und nach im mittleren Paarkreuz etabliert hat. Ebenfalls mit viel Routine und Erfahrung in oberen Spielklassen ist die Nr.4, Jürgen Möß. Das hintere Paarkreuz bilden Mannschaftsführer Peter Klein sowie das Urgestein Carsten Kern. Unverzichtbar ist Dieter Kollecker geworden, er ist der Siebte im Bunde und gehört nach wie vor zum Team. Einziger wesentlicher Unterschied zum Vorjahr, der SVO tritt eine Spielklasse höher, in der Verbandsklasse Nord, an.

Weiterlesen: Landesligameisterschaft 18-19

SVO muss kämpfen

Landesligameisterschaft beinahe in trockenen Tüchern

 Dieter "Kolle" Kollecker  war im Einzel ohne Fortune

 

Mit einem wahren Kraftakt rangen die Onolzheimer TT-Cracks am vergangenen Sonntag die Oberligareserve des TTC Gnadental mit 9:4 nieder. Sage und schreibe neun hartumkämpfte Fünfsatzspiele sahen die Zuschauer in der Onolzheimer Turnhalle.

Knackpunkt der Partie war, dass die Hausherren davon sechs Spiele für sich entscheiden konnten.

Weiterlesen: Saison 18-19 Herren 1 - Gnadental II

SVO weiter auf Erfolgswelle

Kantersieg über Neckarsulm

Lediglich eine Doppelniederlage mussten die Mannen um Mannschaftsführer Peter Klein am vergangenen Sonntag gegen die stark abstiegsgefährdeten Gäste aus Neckarsulm verschmerzen, alle folgenden Partien entschied der Gastgeber mehr oder weniger deutlich für sich.

Weiterlesen: Saison 18-19 Herren 1 - Neckarsulm III

SVO wieder mit Platz an der Sonne

9:2 Sieg über Neckar-Zaber

Mit vier Einzelsiegen im vorderen Paarkreuz legten die Onolzheimer den Grundstein zum Erfolg gegen die spielstarken Gäste aus Neckar-Zaber. Den fehlenden Jürgen Möß ersetzte Dieter Kollecker abermals erfolgreich.

 

Die Doppel brachten eine 2:1 Führung. Marquardt/ Klein, erstmals in der Rückrunde als Einserdoppel agierend sicherten sich trotz unspektakulärem Spiel einen knappen Erfolg über Hammer/ Bleck. Am Nebentisch mussten sich trotz gutem Kampf Rolf Lutsch und Dieter Kollecker dem Einserdoppel Nowak/ Walter beugen. Startschwierigkeiten zeigten Markus Bohn und Carsten Kern, konnten allerdings einen 0:2 Satzrückstand noch drehen und in einen Sieg ummünzen.

Weiterlesen: Saison 18-19 Herren 1 - Neckar-Zaber

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor

Logo_STW

Besucher

Heute 14

Gestern 15

Woche 84

Monat 149

Insgesamt 27018

Facebook

Copyright © 2017. All Rights Reserved.