SVO entzaubert Steinheim

9:3 Erfolg für Onolzheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In einer hochklassigen Partie behauptet sich der Spitzenreiter aus Onolzheim relativ klar gegen seinen Verfolger aus Steinheim. Einmal mehr war die geschlossene Mannschaftsleitung der Hausherren spielentscheidend, jeder der sechs Mannen um Peter Klein konnten mindestens einen Punkt zum Erfolg beisteuern.

Alles andere als Gut starteten die Gastgeber im „Eisschrank“, Lutsch/ Möß unterlagen relativ deutlich gegen das Zweierdoppel der Gäste. Daher waren Marquardt/ Klein umso mehr gefordert, nach spektakulären Ballwechseln und dem nötigen Quäntchen Glück glichen die Onozheimer zum 1:1 aus. Umso deutlicher der Arbeitssieg von Bohn/ Kern gegen Kreß/ Triemer.

Rolf Lutsch fand gegen Noppenspieler Domagala nicht richtig ins Spiel und unterlag in der Folge mit 1:3 Sätzen. Abermals einen 2:0 Satzvorsprung brachte am Nebentisch Timo Marquardt nicht nach Hause, er unterlag der Steinheimer Nr. 1 Gastel. Somit gingen die Gäste mit 3:2 in Führung, das mittlere Paarkreuz um Jürgen Möß und Peter Klein waren gefordert. Jürgen Möß siegte nach tollen Vorhandtopduellen im 4. Satz hauchdünn (18:16) gegen Linkshänder Kreß. Absolut clever agierte Peter Klein gegen Abwehrspieler Reichel, mit seinen weichen Blockbällen brachte er den plötzlich offensiv spielenden Steinheimer immer wieder in Verlegenheit (3:1). Ohne jede Schwäche präsentierte sich das hintere Paarkreuz des SVO. Markus Bohn siegte ebenso klar gegen Raich, wie Carsten Kern am Nebentisch Triemer im Sack hatte. Zwischenstand 6:3 für den SVO.

Gefuchst von den Eingangsniederlagen putschten sich Rolf Lutsch und Timo Marquardt in ihren zweiten Einzeln. Mit konsequentem Angriffstischtennis ließ Rolf Lutsch dem Steinheimer Gastel keine echte Siegchance (3:1). Sein bisher bestes Tischtennis der laufenden Runde zeigte Timo Marquardt, er fertigte Domagala mit platzierten Tops und Blöckbällen 3:0 ab. Nichts anbrennen lassen wollte Jürgen Möß, er bescherte mit seinem 3:0 Erfolg über Reichel den hochverdienten Sieg im Spitzenspiel. Damit bleibt der SVO auch nach dem 6. Spieltag verlustpunktfrei.

 

Am kommenden Sonntag, 04.11. empfängt der SVO die dritte Garde aus Kornwestheim. Spielbeginn ist um 10 Uhr in der Onolzheimer Turnhalle.

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor

Logo_STW

Besucher

Heute 6

Gestern 27

Woche 45

Monat 314

Insgesamt 19286

Facebook

Copyright © 2017. All Rights Reserved.