SVO tut sich lange schwer

9:6 Heimerfolg über Kornwestheim

 

Denkbar knapp, aber mit einem Sieg verabschieden sich die Onolzheimer in die 14-tägige Spielpause. Vor heimischer Kulisse braucht der SVO sehr lange um in Tritt zu kommen, ehe zum Schluss der Partie ein überragendes hinteres Paarkreuz um Markus Bohn und Carsten Kern den Sieg perfekt machen.

Abermals stockte beim Einserdoppel Lutsch/ Möß der Motor, sie unterlagen dem Zweier der Gäste im fünften Durchgang. Perfekt lief es am Nebentisch für Marquardt/ Klein, sie blieben in ihrem fünften Doppel der Saison abermals ungeschlagen. Die erstmalige Führung der Gastgeber erspielten sich Bohn/ Kern gegen Schurr/ Nguyen.

Das Vordere Paarkreuz baute anschließend die Führung auf 4:1 aus. Rolf Lutsch siegte über Brüchle, Timo Marquardt entzauberte Irimia. Wer jetzt auf einen schnellen und klaren Sieg des SVO gewettet hatte wurde jäh enttäuscht. Die Mitte um Jürgen Möß und Peter Klein musste nämlich Federn lassen. Weder die Nr.3 noch die Nr.4 der Schwarz-Gelben konnten ihre Spiele nach Hause bringen. Somit mussten die beiden „Hinteren“ Ergebniskosmetik betreiben. Mit weißer Weste verließen Markus Bohn und Carsten Kern ihre Platten. Spielstand 6:3 für den SVO.

Nach der Punkteteilung Vorne, Rolf Lutsch unterlag dem Linkshänder Irimia, Timo Marquardt siegte deutlich gegen Brüchle, sowie den beiden Niederlagen von Möß und Klein stand es nur noch 7:6 für den Tabellenführer. Wie aber schon eingangs erwähnt ließen Markus Bohn und Carsten Kern an diesem Sonntagmorgen nichts anbrennen und sorgten somit dafür, dass der SVO weiterhin ungeschlagen die Tabelle der Landesliga anführen darf.

 

Am kommenden Wochenende hat der SVO spielfrei, ehe am Sonntag den 18.11. das Lokalderby gegen Satteldorfs zweiter Garde stattfindet. Aufgeschlagen wird ab 10 Uhr in Onolzheim.

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor

Logo_STW

Besucher

Heute 6

Gestern 27

Woche 45

Monat 314

Insgesamt 19286

Facebook

Copyright © 2017. All Rights Reserved.