Derbykampf im Eisschrank

SVO und Satteldorf trennen sich 8:8 Unentschieden

Liebe Jagstheimer, herzlichen Glückwunsch zu eurer tollen neuen Halle, hoffentlich habt ihr das rundum „Sorglos-Paket“ mitgebucht, das scheint in Onolzheim ausgelaufen zu sein.

Unter widrigsten Bedingungen (eiskalte Halle, Lichtprobleme bis nach Spielbeginn, …) musste der Gastgeber Onolzheim den Tabellennachbarn aus Satteldorf am vergangenen Sonntag begrüßen.

Nichts desto trotz, es wurde auch Tischtennis gespielt und das phasenweise recht hochkarätig.

Weiterlesen: Herren I - Satteldorf II 17/18

SVO mit famosem Rückrundenstart

9:1 Erfolg über Heilbronn

 

Die neu formierten Onolzheimer Doppel zahlten sich zum Rückrundenauftakt gegen Abstiegskandidat Heilbronn sofort aus. Rolf Lutsch und Jürgen Möß bildeten hierbei das neue Einserdoppel. Gegen das Brüderpaar Meisner mussten sie allerdings über die volle Distanz gehen. Am Nebentisch boten Timo Marquardt und Peter Klein eine ganz starke Leistung und schlugen das Spitzendoppel der Gäste Drauz/ Krug mit 3:1 Sätzen. Bestens eingespielt präsentierten sich Markus Bohn und Carsten Kern. Sie sicherten mit ihrem 3:0 Erfolg über Hunyar/Gligorov den dritten Onolzheimer Punkt.

Weiterlesen: Herren I - Heilbronn II 17/18

Die Jungen I des SV Onolzheim holen Meisterschaft in der Bezirksklasse B

 

Die Jungen I des SV Onolzheim beendeten die Halbserie in der Tischtennis Bezirksklasse B als Tabellenerster und sicherten sich mit 12:2 Punkten die verdiente Meisterschaft. Die jüngste Mannschaft der Bezirksklasse B mit Trainer Rolf Lutsch überzeugte mit 5 Siegen und 2 Unentschieden. Zu verdanken ist dies einer tollen Mannschaftsleistung und der guten Trainingsbeteiligung. Durch diesen Erfolg dürfen die Jungs nun in der nächsthöheren Bezirksklasse A aufschlagen.

Die erfolgreiche Mannschaft des SV Onolzheim:

Robin Werneburg, Jonathan Kern, Yanick Schust und Marvin Schürle.

Punkt aus der Hand gegeben

6:9 Niederlage gegen Neuling Neckar-Zaber

 

Kein versöhnliches Ende nahm das letzte Pflichtspiel (Hinrunde) der Onolzheimer TT-Cracks. Leichtfertig wurde der Sieg, oder zumindest ein Punktgewinn gegen den Aufsteiger aus Neckar-Zaber (ehemals Brackenheim) verspielt. So ging bereits die Doppelaufstellung des SVO in die Hose. Die angeschlagenen Lutsch/ Marquardt waren als Einserdoppel nahezu chancenlos gegen Bleck/ Rembe. Klein/ Kollecker verloren hauchdünn im Fünften gegen Hammer/ Küstner. Lediglich Bohn/ Kern konnten mit Ihrem Erfolg das 0:3 verhindern.

Weiterlesen: Neckar-Zaber-Herren I 17/18

SVO mit Rumpftruppe zum Erfolg

9:4 Sieg über Abstiegskandidat Eschenau

Trotz erheblicher Schwächung durch den Ausfall der etatmäßigen Nr. 2 und 3 des Teams bewiesen die Mannen um Peter Klein Moral und kämpften am vergangen Sonntag Eschenau nieder. Vor heimischer Kulisse ging der SVO nach den Doppeln mit 2:1 in Front. Lutsch/ Klein mussten dabei gegen Geiger/ Gunne M. über die volle Distanz gehen, ehe sie im Fünften die Oberhand behielten. Deutlich klarer war der Sieg von Bohn/ Kern gegen Sommer/ Tkatschew.

Weiterlesen: Herren I - Eschenau 17/18

Unentschieden im Hohenlohederby

SVO und der SC Buchenbach trennen sich 8:8

Durch den Punktgewinn im Derby gegen den SCB festigen die Mannen um Peter Klein Tabellenplatz drei der Landesliga. Dabei blieb das vordere Paarkreuz um Rolf Lutsch und Timo Marquardt erstmals in dieser Spielzeit völlig blass, keiner der beiden konnte einen Einzelpunkt beisteuern. Wiederum bärenstark zeigte sich Carsten Kern, weiteren Aufwärtstrend versprühten Jürgen Möß und Peter Klein.

Weiterlesen: Buchenbach - Herren I 17/18

SVO souverän bei Heimprämiere

9:2 Sieg über Bietigheim-Bissingen IV

Auch am zweiten Spieltag behält der SVO seine weiße Weste. Zuhause gewannen die Onolzheimer vom Ergebnis her klar mit 9:2 gegen Bietigheims Vierte. Doch bei genauer Betrachtung waren einige enge Partien dabei, welche die Hausherren für sich entscheiden konnten.

Weiterlesen: Herren I - Bietigheim-Bissingen IV - 17/18

Arbeitssieg des SVO zum Auftakt

9:6 Sieg in Heilbronn

 

Dank einer starken Nr.1 (Rolf Lutsch) sowie einer routinierten Nr. 6 (Carsten Kern), verbuchten zusammen 6 Punkte auf der Habenseite, sicherte sich der SVO einen knappen Sieg zum Rundenstart in Heilbronn.

Die Doppel brachten die Gäste des SVO mit 2:1 in Front.

Weiterlesen: Heilbronn II - Herren I 17/18

Sommerpause bis Anfang September 

Ausnahme SVO-Sportwoche - siehe Aushang sowie Verschiedenes

SVO behält im Derby die Oberhand (9:2)

Ohne Böger, Schwantzer und Bihr sahen die Gäste aus Buchenbach beim Tabellendritten Onolzheim kein Land. Einziger Lichtblick der Jagsttäler war ihre Etatmäßige Nr. 1, Dr. Varga aus Ungarn.

Weiterlesen: Herren I - SCB 16/17

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor

Logo_STW

Besucher

Heute 9

Gestern 17

Woche 59

Monat 544

Insgesamt 28936

Facebook

Copyright © 2017. All Rights Reserved.